Welchen ersten Schritt möchtest du gehen?

Wenn ich dir diese Frage stelle, was würdest du als erstes antworten?

Nenn mir deinen ersten Impuls?

Was kann der erste Schritt dir sagen, helfen und was macht dieser mit dir?

Ist es dein Mut, dein Wille, deine Intuition, was bewegt dich dazu deinen Weg zu beginnen?

Bei mir war es so, dass ich völlig im Leeren stand, völliges Gefühlschaos, nach meiner Entscheidung ohne Halt mich fühlte, Selbstzweifel kamen hoch und mir gings grundtief schlecht. Nichts konnte ich als Ziel erkennen, nichts was mich motivierte, nichts was ich richtig empfand, nichts konnte ich an mir lieben.

Ich dachte wirklich es muß mir doch jemand helfen, mir sagen was ich tun soll, mir die Richtung weisen, sagen was richtig ist, was falsch. Ich stand völlig neben mir, ich erkannte mich nicht, viele kleine emotionale Zusammenbrüche, bis ich einfach nicht mehr konnte.

Das war mein erster Schritt, der Schritt hinzu mich endlich auf mich einzulassen, mir Vertrauen schenken, mich kennenlernen, mir helfen zu lassen, einfach meine Schwäche zulassen und hinter meine Fassade blicken, alles in mir aufzuarbeiten. Ich habe gelernt mich zu betrachten, ehrlich zu mir zu sein, mich nicht in eine Rolle zu verlieren, nicht immer leise zu sein, ich habe gelernt für mich einzustehen, mein ich ernst zu nehmen.

Mein Prozeß fing an, und geht weiter.

Mit meinem Herzen, mit meiner Energie, mit meiner Empathie, mit den Fähigkeiten, die ich besitze.

Es gibt einen Grund, deinen Grund loszugehen! Es gibt deinen Impuls, der dich bewegen lässt! Es gibt deine Gefühle, die dich unterstützen! Und es ist dein Mut, der dich stärkt, es zu tun!

Also, was ist dein erster Schritt?

 

Bis bald

Deine Kirsten