Beiträge

Meine Werte und meine Arbeit

Öfters stolpert man in seinem Leben und der Arbeit auf die Frage: Kirsten, was sind deine persönlichen Werte und was verbindest du damit? Und was ist dir mit deiner Arbeit mit deinen Klientinnen wichtig?

Ganz egal ob es in der Arbeit in der Apotheke, oder in meinem Coaching oder in der Fußreflexzonen Harmonisierung ist: meine Werte sind daran angeknüpft und miteinander verbunden.

Aus meiner Arbeitsweise meine Mitmenschen und meine Klientinnen ganzheitlich und individuell zu betrachten, schließt sich dieser Kreis.

Also was glaubst du, wo findet sich der Zusammenhang oder die Verbindung?

Hier stelle ich dir meine mir 5 wichtigsten Werte vor:

Vertrauen

Ehrlichkeit

Authentizität

Verlässlichkeit

Sensibilität

Vertrauen zu schaffen ist relevant, um meiner Klientin Sicherheit zu geben.

Ehrlichkeit ist relevant, weil auch das Vertrauen schafft.

Authentizität , wenn ich ehrlich zeige wer ich bin und mit mir verbunden bin, bin ich glaubwürdig. Ich bin Kirsten, und bin die die hinter sich und ihren Werten steht.

Verlässlichkeit, sagt aus, du bist mir wichtig, ich nehme dich ernst, ich bin mit dir als Klientin wie ein Vertrag verbunden. Du kannst auf mich zählen.

Und mein letzter Wert: Sensibilität, ich bin empathisch, ich zeige Sanftheit und Interessse und bin bewußt mit meiner Arbeit dabei. Ich kann auf dich eingehen.

Zusammenfassend? Echte Wertschätzung!

Ich lebe was ich sage und meine Werte mit mir!

Und du?

Was ist mit dir? Hast du deine persönlichen Werte, mit denen du verbunden bist?

 

Bis bald.

Deine Kirsten

 

 

Wenn du eine Schwäche hättest, was wäre an ihr positiv?

Nehmen wir einmal an du hast eine Schwäche, zum Beispiel du wärst ungeduldig, in dem Falle könnten wir uns die Hände reichen, was ist denn daran wirklich schwach?

Ich bin ein Mensch der ziemlich gut relaxen und nichts tun kann, bis es mir zu langweilig wird. Ich bin aber auch ein Mensch der ungeduldig wird, wenn ich das Gefühl habe es geht nicht richtig voran, oder meine Bestellung kommt nicht pünktlich oder ich warte auf eine Nachricht oder Antwort von jemanden, dann werde ich ungeduldig. Zappelig und nervös und auch mal genervt und unzufrieden.

Gerade dann, wenn mir etwas an meinem Herzen liegt, wenn ich das Gefühl habe, nicht richtig loszukommen, wenn irgendwas mich bremst.

Jetzt könnte man ja sagen, das ist doch klar, du hast zu spät damit angefangen, deine Idee war nicht ganz klar ausgedückt, du hast zu lange gewartet, oder den falschen angesprochen usw.

Man könnte aber auch sagen, äußere Umstände die dich aufhalten und du mußt daran glauben und vertrauen, daß alles seinen Weg geht, du hast alles bisherige getan, damit es ins Rollen kommt.

Jetzt mal völlig egal, was deine Schwäche ist, was könntest du denn positiv daraus machen oder erkennen? Was könnte denn kreativ passieren? Was wäre denn mit deinen Fähigkeiten in Verbindung zu setzen? Und hast du nach einer dir bekannten Schwäche sehen können, was danach los war? Was du vielleicht damit bewirken konntest? Was vielleicht genau richtig war für dich, in und mit dieser Situation?

Ungeduld oder Geduld, wie klingt das für dich?

Wie klingt das für mich?

Im Großen und Ganzen ist es ja so, daß ich in meiner Ungeduld noch weiter meine Flügel öffne und meine Möglichkeiten abwäge, einschätze und suche. Ich nach Alternativen Ausschau halte, ich mich kreativ beschäftige, noch mehr von meinem Projekt spreche, ich nach Lösungen suche, wo ich mein Projekt anbiete und mich vorstelle.

Und ganz entscheidend: mein Projekt überprüfe, eventuell verbessere, optimiere und noch direkter und eindeutiger positioniere.

Außerdem läßt  es mir den Raum, mich freier zu bewegen, zeitlich mir anzupassen und vor allem meinen Werten und Fähigkeiten zu folgen.

Das eigentlich Wesentliche daran ist, unsere Schwächen anzuerkennen und sie zu unserem Vorteil zu erkennen und sie für uns eindeutig zu machen. Und absolut als Stärke zu sehen und diese umzusetzen. Und das gibt uns eine positive Energie, positiv über dich zu denken und fühlen und dir zu sagen: ja ich kenne und erkenne mich. Ich weiß was ich jetzt damit tun kann. Ich weiß, ich kann damit wahrnehmen, ich weiß ich bin dann ehrlich zu mir.

Also egal was du als Schwäche siehst, es ist für dich im Positivem bestimmt.

Es zeichnet dich aus, es macht dich bewußter, es macht dich klar, es macht dich stark, es macht dich kreativ, du kommst in Bewegung, du kannst dich wahrnehmen, fühlen und erkennen.

Ungeduld ich liebe dich.

Deine Kirsten

 

P.S.: Kommentar meiner Coaching Kollegin Katrin ( freiheit im sinn auf instagram ): “ Ungeduld kann positiv sein weil du damit Dinge ins Rollen bringst und nicht abwartest bis zum sankt-nimmerleins-Tag!“

Merci liebe Katrin